Was ist Tierkommunikation

 

 

Die Tierkommunikation ist die telepathische Verständigung zwischen Mensch und Tier.

 

Die Telepathie ermöglicht das Wahrnehmen von Gedanken und Gefühlen unserer tierischen Weggefährten, körperlichen oder seelischen Ursprunges, auf mentaler Ebene.

 

Im Laufe der Evolution haben die meisten Menschen verlernt sich mit Tieren und der Natur zu verständigen. Bei den Naturvölkern ist es heute noch alltäglich und lebensnotwendig sich mit Tieren und der Natur zu verständigen. Dies gehört also zu den natürlichsten Dingen ihres Lebens.

 

In den westlichen Ländern ist es leider nicht mehr so, und dieser „Kanal“ verkümmert bei den meisten Menschen, da alles nur noch schnelllebig, stressig und lärmüberflutet ist. Auch die Entwicklung der Technik und Reizüberflutungen tragen hierzu bei. In unserer heutigen Welt geht es mehr darum, den Verstand zu trainieren um zu funktionieren und erfolgreich zu sein. Dabei wird das Bauchhirn oft ausser acht gelassen und unsere sensiblen Sinne werden nicht mehr genutzt.

 

Jeder Mensch bringt schon bei der Geburt diese Gabe mit ins Leben. Bei Kindern ist es oft wahrnehmbar, dass diese Sinne ausgeprägt sind und auch genutzt werden. Es ist also auch für jeden Erwachsenen möglich die Tierkommunikation zu erlernen, bzw. wieder zu erlernen und dies zu trainieren.

 

Wenn wir diese natürliche Form der Verständigung wieder fördern und auf einfühlsame und respektvolle Weise mit unseren tierischen Wegbegleitern umgehen möchten, werden wir mit tiefen Einblicken in das Leben des Tieres und seiner Gefühlswelt belohnt.

 

 

 

 

WICHTIG!

Ich möchte unbedingt darauf hinweisen, dass die Tierkommunikation keinen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzt,

jedoch kann sie ein sehr hilfreicher Begleiter im Rahmen einer Therapie sein.